×
×
×
Versandfrei in Deutschland innerhalb von 5 Tagen
5 Jahre Garantie
100% Zufriedenheit oder Geld zurück

Allgemeine Geschäfts-
bedingungen (AGB)

Allgemeine Ge­schäfts­bedingungen (AGB)

1. Geltungsbereich

1.1 Geltungsbereich: Die allgemeinen Geschäftsbedingungen („AGB“) gelten für sämtliche Rechtsgeschäfte, die über den Onlineshop www.ofinto.de abgeschlossen werden (nachfolgend «Onlineshop» genannt). Der Onlineshop wird von der ofinto ag, CH-9200 Gossau, Schweiz, betrieben (nachfolgend «ofinto» genannt).

1.2 Änderungen: ofinto behält sich das Recht vor, die AGB jederzeit einseitig zu ändern. Maßgebend ist jeweils die zum Zeitpunkt der Bestellung geltende Version dieser AGB. Die aktuelle Version ist jederzeit auf der Homepage unter https://ofinto.de/terms-and-conditions für Deutschland bzw. https://ofinto.ch/terms-and-conditions für die Schweiz veröffentlicht. Entgegenstehende oder von diesen AGB abweichende Bedingungen der Kundschaft werden nicht anerkannt.

2. Informationen

2.1 Abbildungen, Fotos, Zeichnungen, Illustrationen (Nachfolgend «Abbildungen»): Abbildungen von Produkten in Werbung, Prospekten, Social Media, Onlineshop usw. dienen der Illustration und sind unverbindlich. Alle dem Kunden im Vorfeld des Vertragsschlusses oder im Rahmen der Vertragserfüllung überlassenen Abbildungen bleiben geistiges Eigentum von ofinto und dürfen ohne die ausdrückliche, schriftliche Einwilligung nicht reproduziert, anderweitig verwertet oder Dritten zugänglich gemacht werden.

2.2 Preise: Die ausgezeichneten Preise sind Endpreise inkl. gesetzlicher Umsatzsteuer. Es gilt der Betrag, der jeweils zum Zeitpunkt der verbindlichen Bestellung ausgewiesen ist. Versandkosten sind in diesen Preisen inbegriffen, es sei denn es ist explizit beim Bestellprozess oder in der Offerte anders ausgewiesen. ofinto behält sich das Recht vor, die Preise der angebotenen Produkte und Dienstleistungen jederzeit zu ändern. Maßgebend für das Zustandekommen des Kaufvertrags ist der Preis im Onlineshop zum Zeitpunkt der Bestellung.

2.3 Verfügbarkeit und Lieferzeiten: ofinto legt großen Wert auf hohe Verfügbarkeit und schnelle Lieferung der Produkte. Insbesondere aufgrund von Produktions- oder Lieferengpässen kann es zu Lieferverzögerungen kommen. Alle Angaben zur Verfügbarkeit und Lieferzeit sind deshalb ohne Gewähr und können sich jederzeit ändern.

3. Angebot und Vertragsabschluss

3.1 Angebot: Die Produkte und Preise im Onlineshop gelten als Angebot. Dieses Angebot steht jedoch immer unter dem Vorbehalt der den Vertrag auflösenden Bedingung einer Lieferunmöglichkeit oder einer fehlerhaften Preisangabe.

3.2 Kaufvertrag: Der Kaufvertrag kommt für Produkte oder Dienstleistungen zustande, sobald die Kundschaft im Onlineshop, in den Showrooms, per Telefon oder E-Mail ihre Bestellung aufgegeben hat (nachfolgend "Kaufvertrag" genannt). Der Kaufvertrag steht jedoch immer unter dem Vorbehalt der den Vertrag auflösenden Bedingung einer Lieferunmöglichkeit oder einer fehlerhaften Preisangabe.

3.3 Abweichende Informationen: Aus Angaben in Katalogen, Prospekten, Werbeschriften, digitalen Werbeanzeigen (Soziale Medien, Newsletter, etc.) und schriftlichen oder mündlichen Äußerungen können weder Gewährleistungsansprüche abgeleitet noch Haftungen begründet werden, sofern diese nicht in den Vertrag aufgenommen worden sind.

4. Lieferung und Montage

4.1 Lieferregion: ofinto liefert in die Bundesrepublik Deutschland, die Schweiz und das Fürstentum Liechtenstein. Weitere Länder werden nur auf Anfrage beliefert. Der Versand sämtlicher Produkte und Bestellungen ist kostenlos (siehe Punkt 4.4). Ausgenommen sind Kosten für Sonderleistungen wie z.B. Möbel- oder Umzugslifte.

4.2 Liefertermin: Mit der Bestellbestätigung wird der Auftrag an den Logistikpartner von ofinto weitergegeben. Je nach Lieferoption erfolgt die Lieferung in der Regel innerhalb von fünf Werktagen. Bei Montagen, Lieferung an die Bordsteinkante und Lieferungen an den Verwendungsort wird vorab mit dem Kunden Kontakt aufgenommen und ein individueller Liefertermin vereinbart.

4.3 Lieferoptionen: ofinto bietet folgende Lieferoptionen an:

      • Paketservice: Einzelne Bürostühle sowie Zubehörteile mit einem Gesamtgewicht von unter 30 kg und einem Gurtmaß von unter 300 cm werden mit Paketservice ausgeliefert.

4.4 Zugänglichkeit zur Lieferadresse: Die Lieferadresse der Bestellung muss mit einem Lieferwagen gut erreichbar sein. Ist dies nicht der Fall, trägt die Kundschaft die entstehenden Zusatzkosten.

4.5 Annahme durch Kunden: Sollte der Kunde mit der Annahme der Ware in Verzug geraten oder diese verweigern, so ist der Verkäufer berechtigt, auf Kosten des Kunden erneut zu liefern oder vom Vertrag zurückzutreten und Schadenersatz zu verlangen. Daraus entstehende Mehrkosten trägt der Kunde.

4.6 Teillieferungen: Der Verkäufer ist berechtigt, Teil- oder Vorlieferungen durchzuführen und zu verrechnen.

4.7 Lieferverzug: Kommt ofinto in Lieferverzug, so steht der Kundschaft (außer bei Spezialbestellungen) ab dem 30. Kalendertag seit dem ursprünglich angekündigten Liefertermin das Recht zu, vom Vertrag zurück zu treten. Dies muss schriftlich geschehen. In diesem Fall erstattet ofinto der Kundschaft bereits im Voraus bezahlte Beträge.

4.8 Transportschäden: Transportschäden müssen unverzüglich, spätestens aber innerhalb von 5 Kalendertagen gemeldet werden. Wird eine Montage- oder Lieferung an den Verwendungsort beauftragt, müssen Transportschäden bereits auf dem Übernahmeformular des Lieferanten vermerkt werden (siehe Punkt 6).

5. Eigentumsvorbehalt

ofinto behält das Eigentum an allen gelieferten Gegenständen bis zur vollständigen Bezahlung des gesamten Kaufpreises. ofinto ist berechtigt, ohne Mitwirkung des Kunden den Eigentumsvorbehalt nötigenfalls im entsprechenden Register eintragen zu lassen.

6. Prüfpflicht

6.1 Prüfung: Die Kundschaft hat gelieferte Produkte sofort auf Richtigkeit, Vollständigkeit und Lieferschäden zu prüfen.

6.2 Meldung: Lieferschäden, Falsch- und unvollständige Lieferungen / Montagen sind innert 5 Kalendertagen ab dem Zeitpunkt der Abholung respektive der Zustellung schriftlich per E-Mail zu beanstanden und entsprechend zu belegen. Ein solches Produkt darf die Kundschaft nicht in Betrieb nehmen. Sie hat es wie erhalten in der Originalverpackung aufzubewahren und muss Kontakt zu ofinto aufnehmen.

7. Gesetzliches Widerrufsrecht

7.1 Gesetzliches Widerrufsrecht

ofinto gewährt Endverbrauchern das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen den Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Ware in Besitz genommen haben bzw. hat. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (ofinto ag, Bischofszellerstrasse 53, 9200 Gossau, Schweiz) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. E-Mail an quality-services@ofinto.de) über Ihren Entschluss, den Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Über das Muster-Widerrufsformular informieren wir Sie nach den gesetzlichen Vorgaben wie folgt:

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)

Bestellt am (*)/erhalten am (*)

Name des/der Verbraucher(s)

Anschrift des/der Verbraucher(s)

Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

Datum

(*) Unzutreffendes streichen

Bitte verwenden Sie bei der Rücksendung der Ware und des Zubehörs nach Möglichkeit die Originalverpackung, auch wenn diese durch eine Öffnung zur Funktionsprüfung beschädigt sein sollte.

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen 14 Tagen ab dem Tag an dem nachweislich das Produkt zurückgeschickt wurde. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Ware wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Für die Rücksendung Ihrer Ware wird ofinto einen Spediteur oder Paketdienstleister beauftragen. Es handelt sich dabei um die einfachste und kostengünstigste Versandmöglichkeit. Sie trifft keine Verpflichtung zur Verwendung dieses Rücksendeverfahrens. Sollten Sie für die Rücksendung der Waren die von uns beauftragte Spedition oder beauftragter Paketdienstleister nicht verwenden, müssten Sie die Kosten für diese Rücksendung selber tragen.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Das Widerrufsrecht besteht nicht, falls gewerbliche Kunden mehrere Artikel bestellen.

8. Freiwilliges, erweitertes Widerrufsrecht

8.1 Freiwilliges Rückgaberecht: ofinto legt großen Wert darauf, dass die gekauften Produkte den Kunden gefallen. ofinto gewährt deshalb Endverbrauchern eine freiwillige Verlängerung des Rückgaberechts auf von 14 auf 30 Tagen. Das freiwillige Rückgaberecht beginnt nach Ablauf des gesetzlichen Widerrufsrechts (von 14 Tagen) und läuft für 16 weitere Tage.

Das freiwillige Rückgaberecht gilt nur für neuwertige Waren ohne Gebrauchsspuren, die mit der Originalverpackung zurückgegeben werden, erstattet ofinto den vollen Kaufbetrag zurück. Die Kunden dürfen jedes Produkt in unbenutztem und einwandfreiem Zustand zurückgeben, auch wenn sie es montiert haben. Erfüllt ein Produkt die oben genannten Kriterien nicht, behält sich ofinto das Recht vor, die Rücknahme abzulehnen, einen Umtausch vorzunehmen oder eine Rückerstattung in der Form eines Gutscheincodes zu veranlassen. Wurde das Produkt bei der Lieferung / Montage beschädigt, ist dies unmittelbar zu melden (siehe Punkt 6). Das freiwillige Rückgaberecht besteht nicht, falls gewerbliche Kunden mehrere Artikel bestellen.

8.2 Prozess bei Rückgabe: Die beabsichtigte Rückgabe ist im Kundensystem bei der Bestellübersicht spätestens am 30. Tag nach Bestellung zu erfassen und zu begründen. Die Ware ist mit dem originalen Verpackungsmaterial zu verpacken und zurück zum Originalzustand zu bringen. Bei Kontaktaufnahme durch den vom Verkäufer beauftragten Paketdienstleister oder Spediteur ist mit diesem ein Abholtermin zu vereinbaren. Die Ware ist an den vom Verkäufer beauftragten Spediteur oder Paketdienstleister zu übergeben, spätestens aber 14 Tage nach der Meldung, dass Sie von dem freiwilligen Rückgaberecht Gebrauch machen möchten.

8.3 Kosten der Rückgabe: ofinto übernimmt die Kosten für einen Standard-Rückversand. Bei einzelnen Bürostühlen ist dies der von ofinto beauftragte Paketversand. Bei größeren oder mehreren Produkten wird eine Spedition für eine Bordsteinkanten-Abholung von ofinto beauftragt. Der Kunde ist verantwortlich, dass die Spedition die Produkte zeitnah innerhalb weniger Tage abholen kann. Das Produkt muss originalverpackt am von der Spedition definierten Zeitpunkt an der der Bordsteinkante bereitgestellt werden. Das Risiko bei der Rücksendung trägt der Kunde.

8.4 Rückerstattung: Die Rücksendung wird nach Erhalt von ofinto überprüft. Ist der Anspruch gerechtfertigt, erfolgt bei neuwertigen Produkten und fristgerechter Meldung und Rücksendung (s. Punkt 7.2) die Rückerstattung an das vom Kunden definierten Konto innerhalb von 60 Tagen. Bei nicht mehr neuwertigen Produkten kann ofinto alternativ einen Umtausch, eine Minderung oder eine Rückerstattung in der Form eines Gutscheincodes vornehmen.

8.5 Ausschluss: Sonderanfertigungen (z.B. bezüglich Größe oder Farbe) oder Produkte, die im Onlineshop eindeutig als Endverkauf/Aktion gekennzeichnet sind, können nicht zurückgegeben werden. Liefer- und Montagegebühren werden ebenfalls nicht rückerstattet.

8.6 Nicht zuordenbare Rücksendungen: Eine Rückerstattung kann nur erfolgen, wenn ofinto die Rücksendung eindeutig einer Bestellung zuweisen kann. Rücksendungen, die keiner Kundschaft zugeordnet werden können, werden sechs Monate von ofinto aufbewahrt. Danach verfällt der Anspruch auf eine Rückerstattung.

9. Gewährleistung

9.1 Generelle Laufzeit: ofinto setzt auf hochwertige Produkte, welche für die Ewigkeit gebaut sind. Unsere Möbel werden nach höchsten Standards und mit besten Materialien gefertigt. Trotzdem kann immer etwas passieren. Aus diesem Grund bietet ofinto eine über die gesetzliche Garantiedauer hinausgehende Garantie von 5 Jahren.

9.2 Ausnahmen bei der verlängerten Laufzeit: Folgende Elemente/Produkte sind von der freiwilligen 5-Jahres-Garantie ausgenommen. Es gilt die gesetzliche Garantie von 2 Jahren:

      • Polsterungen und Stoffe, wie z.B. Sitz- und Rückenlehnenbezüge von Stühlen;
      • Tischplatten;
      • Elektrische Komponenten;
      • Zubehör und Peripheriegeräte.

9.3 Beginn der Garantie: Die Garantie beginnt ab dem Zeitpunkt der Annahme der Lieferung respektive der physischen Abholung der Ware. Die Garantiedauer läuft ungeachtet der Erbringung allfälliger Garantieleistungen weiter.

9.4 Leistungserbringung: ofinto kann die Garantie wahlweise erbringen durch:

      • kostenlose Reparatur (ursprüngliche Garantiefrist läuft auf dem gesamten Produkt weiter);
      • teilweisen und vollständigen Ersatz durch ein gleichwertiges gebrauchtes/repariertes Produkt;
      • Ersatz durch ein neues Produkt;
      • Gutschrift;
      • Preis-Minderung.

9.5 Ausschlüsse: ofinto übernimmt in folgenden Fällen keine Garantie:

      • Nichtbeachtung der Anweisungen und Hinweise in der Bedienungsanleitung des Produktes;
      • Schäden, die durch unsachgemäße Installation verursacht wurden, es sei denn, die Installation wurde von ofinto oder einem von ofinto autorisierten Installationspartner abgeschlossen;
      • Schäden durch Unfall, Transport oder unsachgemäße Lagerung, Einstellung oder Benutzung;
      • Schäden, die durch das Laden von Möbeln über ihre Gewichtskapazität verursacht werden;
      • Gegenstände, die einer Umgebung außerhalb des von ofinto für das Produkt vorgesehenen Verwendungsraums ausgesetzt waren (z.B. Lager- oder Außeneinwirkung);
      • Schäden durch Elementarereignisse (z.B. Wasser, Feuer, etc.), Feuchtigkeit, Sturz- und Schlag;
      • Unterlassene Wartung gemäß Bedienungsanleitung und/oder unsachgemäße Abänderung oder Reparatur der Produkte durch die Kundschaft oder einen Dritten;
      • Schäden durch falsche Reinigungsmethoden oder Reinigungsprodukte;
      • Schäden durch unterlassene Wartung, bspw. Quietschen ohne Ölen oder Lockerung der Schrauben ohne regelmäßige wiederholte Befestigung;
      • Verfärbung von Materialien durch Flecken, Verschmutzungen, Tinten oder Farbstoffe;
      • Natürliche Variationen in der Holzmaserung;
      • Spuren normaler Abnutzung;
      • Änderungen oder Verfärbungen der Oberflächenfarbe durch Licht- / Sonneneinstrahlung oder Alterung;
      • Schäden durch Schreibgeräte oder scharfe Gegenstände;
      • Einsatz inkompatibler Ersatz- oder Zubehörteile (z.B. Stromversorgung);
      • auf von Dritten hergestellte oder gekennzeichnete Artikel, einschließlich Computermonitoren und Tastaturen;
      • Folgeschäden.

9.6 Verschleißteile: Verschleißteile wie insbesondere Batterien, Akkus, Netzkabel, Adapter, Leuchtmittel, etc. sind von der Garantie ausgenommen. Im Übrigen gelten die Haftungsausschlüsse (siehe Punkt 9).

10. Haftungsausschluss

10.1 Grundsatz: Die Haftung richtet sich nach den anwendbaren gesetzlichen Bestimmungen. Allerdings haftet ofinto in keinem Fall für (i) leichte Fahrlässigkeit, (ii) indirekte und mittelbare Schäden und Folgeschäden und entgangenen Gewinn, (iii) nicht realisierte Einsparungen, (iv) Schäden aus Lieferverzug sowie (v) jegliche Handlungen und Unterlassungen der Hilfspersonen von ofinto oder beauftragten Dienstleistern, sei dies vertraglich oder außervertraglich.

10.2 Ausnahmen: Im Übrigen lehnt ofinto die Haftung bei Vorliegen folgender Fälle ab:

      • unsachgemäße, vertragswidrige oder widerrechtliche Lagerung, Einstellung oder Benutzung der Produkte;
      • Einsatz inkompatibler Ersatz- oder Zubehörteile (z.B. Stromversorgung);
      • unterlassene Wartung gemäß Bedienungsanleitung und/oder unsachgemäße Abänderung oder Reparatur der Produkte durch die Kundschaft oder einen Dritten;
      • höhere Gewalt, insbesondere Elementar-, Feuchtigkeits-, Sturz- und Schlagschäden usw., welche nicht durch ofinto zu vertreten sind, und behördliche Anordnungen.

11. Zahlungs- und Versandbedingungen

11.1 Elektronische Daten: Mit dem Abschluss des Vertrages ist die Kundschaft damit einverstanden, dass sie Angebote, Rechnungen, Zustellbestätigungen, Gutschriften und alle weiteren Dokumente in elektronischer Form erhält.

11.2 Zahlungsoptionen: Der Kundschaft stehen die als Zahlungsmittel im Onlineshop unter „Zahlungsoptionen“ angebotenen Zahlungsmöglichkeiten zur Verfügung.

11.3 Kreditkarte: Bei Zahlung mit Kreditkarte oder anderen Sofort-Zahlungsmitteln erfolgt die Belastung bei Bestellung.

11.4 Vorauskasse: Bei Vorauskasse erfolgt die Lieferung erst nach Eingang der Zahlung.

11.5 Rechnung: Bei Kauf auf Rechnung ist die Kundschaft verpflichtet, den Rechnungsbetrag innert 14 Kalendertagen nach Erhalt der Lieferung ohne jeglichen (Skonto-) Abzug zu begleichen. Im Falle einer teilweise erfolgten Rücksendung der gelieferten Produkte kann der Rechnungsbetrag entsprechend reduziert werden. Die Rechnung wird digital übermittelt.

11.6 Verzug: Kommt die Kundschaft ihrer Zahlungsverpflichtungen ganz oder teilweise nicht nach, werden alle offenen Beträge, welche die Kundschaft schuldet, sofort fällig und ofinto kann diese sofort einfordern und weitere Lieferungen von Produkten an die Kundschaft einstellen. ofinto erhebt für die 2. Mahnung eine Umtriebsentschädigung von EUR 50.00 und für die 3. Mahnung eine Umtriebsentschädigung von EUR 100.00. Bei erfolglosen Mahnungen können die Rechnungsbeträge an eine mit dem Inkasso beauftragte Firma abgetreten werden. In diesem Fall kann zusätzlich ein effektiver Jahreszins von bis zu 15 % auf dem geschuldeten Rechnungsbetrag ab Fälligkeitsdatum in Rechnung gestellt werden. Die mit dem Inkasso beauftragte Firma wird die offenen Beträge in eigenem Namen und auf eigene Rechnung geltend machen und kann zusätzliche Bearbeitungsgebühren erheben.

12. Datenschutz

Für die Bearbeitung von Personendaten durch ofinto gilt die Datenschutzerklärung (https://ofinto.de/privacy-policy)

13. Teilungültigkeit

Die Ungültigkeit und Unwirksamkeit einer Bestimmung berührt die Gültigkeit des übrigen Teils der AGB nicht. Sollten sich einzelne Bestimmungen als ungültig oder unwirksam erweisen, so werden diese durch neue gültige Bestimmungen ersetzt, die der rechtlichen und wirtschaftlichen Bedeutung der unwirksamen Bestimmung möglichst entsprechen.

14. Sprache

Diese AGB wurden automatisiert in weitere Sprachen übersetzt. Bei Zweideutigkeiten, Ungereimtheiten oder Missverständnissen ist die deutsche Variante ausschlaggebend.

15. Gerichtsstand

Auf Verträge zwischen ofinto und dem Kunden kommt ausschließlich Schweizer Recht zur Anwendung. Für Streitigkeiten aus Verträgen, auf welche diese AGB Anwendung finden, sind ausschließlich der ordentlichen Gerichte am Sitz der ofinto ag in Gossau, St. Gallen, zuständig. Die ofinto ag ist aber berechtigt, den Kunden an dessen Sitz bzw. Wohnsitz zu belangen.

Gossau SG, 14.12.2021

Premium Qualität zum fairen Preis. ofinto.